Vielfalt bereichert

Unser Haus Andreas im Stadtteil Müngersdorf bietet Wohnraum für 89 Bewohnerinnen und Bewohner aller Pflegestufen. Auf drei Etagen befinden sich 15 Einzelzimmer und 37 Doppelzimmer. Die grüne Umgebung und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sorgen gleichermaßen für Ruhe und städtisches Leben.

 

Bei uns finden Sie eine offene, lebendige und gesellige Atmosphäre – das liegt auch an der Vielfalt unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Da mittlerweile jeder siebte aus einem anderen Kulturkreis stammt, haben wir uns im Haus Andreas auf kultursensible Pflege spezialisiert. Hier arbeiten Menschen aus 32 Nationen, die sich in verschiedenen Sprachen, Kulturen und Traditionen auskennen.

 

Dabei gilt für uns das Prinzip der Bereicherung: Vom Filterkaffee bis zum Tee aus dem Samowar, von Toast bis Fladenbrot, von Kartoffeln bis Basmatireis. Wir feiern nicht nur Ostern und Weihnachten, sondern zum Beispiel auch Nouruz, das Frühlingsfest, das im Nahen Osten und auf dem Balkan begangen wird.

 

Bei der Pflege berücksichtigen wir immer den individuellen Hintergrund, denn je nach Herkunft und persönlicher Erfahrung unterscheiden sich Schamgrenzen und Empfindsamkeiten. Unser Ziel ist es, allen Bewohnern unseres Hauses die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben, Freude und Entspannung zu ermöglichen und einer Isolation entgegenzuwirken.

 

Räumlichkeiten und Dienstleistungen

  • großer Speise-/Veranstaltungsraum
  • integrierte Kapelle
  • Wohnzimmer in jedem Wohnbereich (für private Feiern nutzbar)
  • Teeküche in jedem Wohnbereich (auch für Angehörige)
  • Andreas-Klause“, kleine Kneipe mit Kegelbahn
  • antik möblierte „Internet-Stube“ mit kostenfreiem Internet-Anschluss
  • Friseursalon mit traditionellen Färbe- und Enthaarungstechniken
  • 100 Quadratmeter große Dachterrasse (mit Domblick)
  • kleiner Nutzgarten mit Erdbeeren, Kohlrabi oder Auberginen
  • einmal wöchentlich Bustransfer zum Einkaufszentrum Weiden